Grauwasser = Regenwasser

Regenwasser nutzen

Regenwasser sinnvoll nutzen!

Durchschnittlich verbraucht jeder Bürger etwa 125 Liter Wasser pro Tag. Davon könnten ca. 50 Liter durch Regenwasser ersetzt werden. So kann Regenwasser

  • zum Gießen von Pflanzen,
  • zum Wäschewaschen,
  • für die Toilettenspülung und
  • zur Wagenwäsche

eingesetzt werden.

Nur zum Kochen, Duschen, Zähneputzen, eben dort, wo Sie direkt mit dem Wasser in Kontakt kommen und wo hygienische Sauberkeit gefragt ist, muss Trinkwasser verwendet werden.

Das Prinzip einer Anlage, mit der Sie Regenwasser nutzen können.

System der Regenwassernutzung

Das Regenwasser wird von den Dachflächen aufgefangen und über Fallrohre in einen Speichertank geleitet. Der Speichertank kann im Garten oder im Gebäude untergebracht werden. Er ist mit einer Belüftung und einem Überlauf versehen. Vor dem Entritt in den Tank wird das Wasser gefiltert. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um selbstreinigende Filter. Ein weiterer Bestandteil ist die Einspeisung von Trinkwasser. So ist gewährleistet, dass auch bei einer Trockenperiode immer ausreichend Wasser im Tank verfügbar ist. Kernstück der Anlage ist eine Pumpe. Sie befördert das Wasser dorthin, wo es im Haus oder im Garten benötigt wird.